Ein Allgäuer macht Musik

Achim Rinderle aka Sonic Ahmed erzählt ein wenig von sich:

Musik war schon immer das heimliche Zentrum meines Lebens, und ich schätze mich glücklich, dass ich dieses Geschenk mit meinen Mitmenschen teilen und damit sogar meinen Lebensunterhalt bestreiten darf. Die tiefe Liebe zur akustischen Welt in all ihren Ausprägungen lässt mich immer weiter eintauchen in einen Kosmos, der in unserer stark visuell geprägten Gesellschaft immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird. Meinen Zuhörern und Schülern den Einstieg in diese Welt zu öffnen und ihnen einen dauerhaften Platz darin zu verschaffen könnte man durchaus als mein Lebensziel verstehen. So treibt mich eine erfüllende Rastlosigkeit durch die Zeit und macht mich zu einem leidenschaftlichen Abenteurer und Entdecker, vor allem in den Bereichen jenseits des Verstandes, denn rein rationale Konstrukte sind mir zu wenig und - ich bitte um Vergebung - klingen mir einfach zu beliebig. Womit auch mein Verhältnis zur Neuen Musik geklärt wäre (nichts für ungut, aber mein musikalisches Streben dient dem Herzen, nicht dem Kopf). Nun aber genug der Vorrede und viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten!

Warum Sonic Ahmed ?

Sonic Ahmed ist das Alter Ego aus alten Zeiten und symbolisiert eine geradezu archaische Zuneigung zur orientalischen Musik in allen möglichen Ausprägungen (und den 80er Jahren). Nicht zuletzt deshalb wurde ich schließlich auch ein durchaus geschätzter Klezmer- und Balkanklarinettist, denn in diesen Stilen klingt immer noch ein Hauch von Wüste nach..... Sonic Ahmed steht konkret für die Art von Musik, bei der ich mich einfach gehen lasse und mir keiner dazwischen reden darf. Daher gibt es diese Musik auch nur als Studioproduktion, denn live ließe sich so etwas nur mit großem Aufwand realisieren und dazu fehlen mir Zeit, Geld und Publikum..... Das da oben ist übrigens ein Cover meiner zweiten CD aus den 90er Jahren.....

Ein Wort zu den Fotos

Einige Fotos habe ich selbst gemacht. Nämlich die ohne Quellenangabe. Fast alle davon. Von den anderen weiss ich es leider nicht, weil die mir zugeflogen sind ohne Verweis.
Aber nicht alle. Um die Zuordnung ohne viel Text möglich zu machen, bitte einfach den Mauszeiger auf das Foto bewegen, kurz still halten - - - und dann wird der Fotograf angezeigt. Sollte er zumindest. An dieser Stelle noch der Link zu meinem Lieblingsfotografen Bruno Maul (noch so ein Allgäuer Genie ohne Großstadtgelüste):
www.bruno-maul.de